© 2010 Beobachtologin wertlos?

D-Mark 2.0 – ein Himmelfahrtskommando?

Am Montag haben wir wieder unsere gute alte DM zurück. Oh welche Freude, wollte doch niemand wirklich diesen Euro. Seit gestern ist es bekannt, im Internet erwähnt unter Hartgeld.com.

Komisch nur, im Radio kommt nichts und das TV schweigt auch. Klar, ist noch streng geheim. Hier auf dem Land ist auch noch alles beim Alten. Die Gläubigen sind heute Morgen schön gewallfahrt, wie jedes Jahr an Himmelfahrt. Alles ruhig und friedlich.

Die armen Ungläubigen, die wissen nichts von dem, was Herr Eichelburg verkündet. Die wird es bestimmt kalt erwischen, ab Montag. Nach den Prophezeiungen aus dem Internet.

So oder so, gelohnt hat es sich für den Hartgeld.com-Betreiber jetzt schon, ob Wahrheit oder Lüge. Hier der Status seiner Seite: 12.05.2010 – 56 Millionen Hits (1 Mill. in 6 Tagen)

Bleibt zu hoffen, dass all diejenigen, die für teure Euros schnell noch Gold erworben haben, den Panikmachern keine „Höllenfahrt“ wünschen.

In diesem Sinne wünsche ich einen schönen Feiertag. Was immer Sie auch feiern heute. Genießen Sie es, solange es noch geht (frei nach Alan Greenspan).

wertlos?

Kopp Verlag

9 Kommentare

  1. Torsten Möbius
    Veröffentlicht am 13. Mai 2010 um 16:07 | #

    Moin,

    ich bin weder paranoid, noch sonst irgendetwas. Ich gebe einfach nur meine Information preis, die ich gestern erhielt.

    Ich kann nur zum Thema „DM II“ oder sonstige Bezeichnung der neuen Währung sagen, daß ich gestern einen Anruf von einer guten Bekannten bekam, daß sie die Information von einer Freundin hätte, die Filialleiterin eines großen Supermarktes ist, daß in spätestens zwei Wochen bei denen die Supermarkt-Angebotsplakate auf zwei Währungen ausgestellt werden. Das sollte einem doch zu denken geben, daß irgendetwas im Busch ist.
    Außerdem stellte ich heute fest, daß mein Edeka-Supermarkt um die Ecke seine Preise ohne Währungszeichen auszeichnet, was er sonst gemacht hat.

    Warum wurde gestern ein Versuch an der Wall Street durchgeführt, die französische Währung zu testen, um festzustellen, daß sofort dagegen spekuliert wurde. Nachzusehen in den gestrigen Tagesthemen, 23.00 Uhr.

    Also Freunde zieht Euch warm an.

  2. klaus
    Veröffentlicht am 13. Mai 2010 um 16:08 | #

    Alle lachen darüber und kommentieren es auf Ihre Weise. Nur keiner hat so recht und schlecht eine Lösung parat.
    Sollte Herr Eichelburg nicht doch recht haben.
    Vielleicht nicht dieses Wochenende, vielleicht Pfinsten oder etwa nach der Fußball WM ?
    Der EURO Ist jedenfalls am Ende. Das System: „Kohl“ Einführung der DM in der DDR, welches gelungen ist, konnte bei der EURO-Einführung nicht angewendet werden, weil Deutschland nicht das Sagen hatte und es nicht hat sondern nur der Nettozahler ist. Nach gesundem Verstand hat normaleweise der Hauptzahler die Richtung zu bestimmen . . .
    Das EURO System ist gescheitert und ein System welches gescheitert ist, ist zum Untergang verurteilt. Dies wird rasant gehen, nicht über Jahre.
    Ich habe es als Ossi erlebt. Ich will mal einen Wessi erleben wenn Ihm beim Einkaufen in der Schweiz gesagt wird: „Ihr Geld ist nichts wert ! ! !“ Der wünscht sich seine DM aber schleunigst schnell zurück.
    Ich bin kein Anhänger von Herrn Eichelberg aber die Fakten sprechen für sich.

  3. Rudi
    Veröffentlicht am 13. Mai 2010 um 16:12 | #

    Habe schon an anderer Stelle geschrieben:

    Und wieder wurden die, die Geld hatten, verarscht.
    Die Goldhändler sind ausverkauft.
    Der Ramsch ist unter das Volk gebracht.
    Es gibt keinen Goldstandard mehr.
    Keine Regierung garantiert den Umtausch in Geld.
    Gold ist das überflüssigste Element das es gibt.

    Wo wird es gebraucht?
    Nur Schmuck, Zähne und Luxus.
    Die Industrie braucht es nicht.
    Die Werbung machts.
    Du mußt es unbedingt haben!
    Wie beim IPad oder IPhone!
    Wenns keiner kauft rutscht der Preis ins Uferlose.
    Die Absicherung aller BIB´s in Gold ist faktisch nicht mehr möglich.

    Habe mal den Bestand an physischem Gold dem Welt-Bruttosozialprodukt von 2008 gegenübergestellt. Demnach müßte das Gold einen Wert von über 100000 $/Unze haben.
    Das war im 17. 18. und vielleicht teilweise im 19. Jahrhundert noch möglich.
    Doch bei dem heutigen Waren- und Güterbestand ist eine Absicherung in Gold nicht mehr möglich.

    Gold ist faktisch wertlos.
    Der Wert entsteht erst, wenn es von vielen gekauft wird.
    Das Erwachen kommt dann, wenn versucht wird es zu verkaufen.
    Keiner wills dann haben.

  4. Herzl
    Veröffentlicht am 13. Mai 2010 um 17:01 | #

    „Demnach müßte das Gold einen Wert von über 100000 $/Unze haben.“

    Hat es aber nicht weil es keinen Goldstandard gibt. Den Wert könnte es haben wenn man wieder einen Goldstandard einführt anstelle des Fiatmoney-Papiergeldsystems das man beliebig aufblasen kann wie gegenwärtig. Gold kann man nicht beliebig vermehren. Kredite sind kein Geld und Geld sind keine Kredite. Kredite sind bloß ein Zahlungsversprechen zum Sankt Nimmerleinstag, die gegen reale Güter und Arbeitsleistungen eingetauscht werden wenn man an das System „glaubt“. Alte Kredite werden mit neuen Krediten „abbezahlt“. Oben drauf kommen Zinsen, auf Geld das eigentlich nicht existiert. Irgendwann kollabiert jedes Papiergeldsystem.

    Alan Greenspan lässt sich für Vorträge heute noch in Gold bezahlen und schrieb 1966 eine bekannte Streitschrift für den Goldstandard.

  5. Rudi
    Veröffentlicht am 13. Mai 2010 um 17:10 | #

    Wer heute noch sagt, daß man zum Goldstandard zurückkehren müßte, hat überhaupt nichts verstanden.
    Der muß im 16. Jahrhundert den Evolutionsprung verpasst haben.
    Die Teilnehmer von Bretton Woods, am 15. August 1971, haben damals schon erkannt, daß der Goldstandard die Entwicklung nur behindert.
    Es war schon damal zu wenig Gold vorhanden um alles damit abdecken zu können.
    Die waren damals schon schlau genug sich zu überlegen, was sie mit dem wertlosen Zeug nun machen sollen.
    Denn sie saßen ja auf tausenden Tonnen von diesem Zeug, das niemand mehr braucht.
    Das haben Sie nun gemacht!
    Krise erzeugen, feste die Werbetrommel für Gold rühren und dieses teuer ans Volk verkaufen.
    Das Erwachen kommt dann, wenn es keiner zurückkaufen will.

  6. alex
    Veröffentlicht am 13. Mai 2010 um 18:08 | #

    hallo,
    es gibt keine DM 2.0 !!, zumindest nicht Morgen und auch nicht Montag!!
    irgendwie schade,.! :-(
    Aber diese dumme panikmache nervt, hab auch keine lust ueberall reinzuschreiben , dass es nonsens ist!
    ist schon ein bischen anstrengend informationen zu bewerten und zu sortieren, und dann sone kakke !!! dazwischen!!
    lese!!:

    http://www.welt.de/politik/article7611439/Scheitert-der-Euro-dann-scheitert-Europa.html#reqRSS

    also kurz; diese polit gangser und bank gangster brauchen das system und werden es verteidigen.
    SIE werden europa nicht aufgeben und also auch nicht den €.
    tut mir leid, das ich auch Null-infos ins Netz gestellt habe, aber da bin ich ja nicht alleine!!
    Prost Skull

  7. Veröffentlicht am 13. Mai 2010 um 19:24 | #

    hartgeld. com hat schon einmal wenigstens „weichgeld“ verdient, und zwar eine Menge, an dieser Sause.

    Mehr: http://www.unzensiert.zeitgeist-online.de/2010/05/13/d-mark-2-eulenspiegelei/

  8. alex
    Veröffentlicht am 13. Mai 2010 um 19:28 | #

    Hallo nochmal,
    da ich auf Eure Seite ueber; net-new-express.de gekommen bin, der hier ist auch von dort, und bestaetigt nicht nur die edelmetallpreis treiberei, sondern auch noch, den bezug, zu hartgeld.c0m (interessen)
    (sprich: seminare und gold verkauf),also das Interesse an der panik /bzw. verirrungs macherei, was ja abgesehen vom eNgliSCHen Forum dort begann!

    http://www.editor.zeitgeist-online.de/2010/05/12/9-grunde-gegen-die-d-mark-2/

    Und ich muss zugeben, es schlägt ganz schoe dolle wellen. zumindest an einigen stellen ,und ich habe auch drueber nachgedacht.
    Aber es kommet nich. also die versprochene rede von Angelo merkel am Freitag !9.00)abwarten;,, und feststellen da kommet auch nichts! Also alles bleibt beim €!

    bis dahin Prost
    und dann Skull

    P.S: syr. ,…

  9. Veröffentlicht am 13. Mai 2010 um 23:23 | #

    http://www.finanzen100.de/waehrungen/deutsche-mark-us-dollar-dem-usd-_H1225916380_9368560/?ac=1

    FOCUS hat aktuelle Kurse der europäischen *alten* Währungen in US-Dollar. Hier die deutsche Mark.

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird weder gespeichert noch veröffentlicht. Muss-Felder sind mit einem * markiert.

*
*

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>